Du verwendest einen veralteten Browser. Bitte aktualisiere deinen Browser zu deiner Sicherheit und für die Funktionalität dieser Webseite.

Übungen für Aphasie-Patienten

Übungen für Aphasie-Patienten

Bei der Arbeit mit Aphasie-Patienten setzen Logopädinnen und Logopäden auf den Einsatz von Therapiematerial, dass viele Modalitäten anspricht: Lesen, Schreiben, Lesesinnverständnis und verbales Sprachverständnis.

Für diese Bereiche bietet „Language Therapy – 4 in 1“ aus dem Hause Tactus Therapy Solutions sinnvoll ausgewählte Aufgaben. In der aktuellen Version auch für deutschsprachige Patientinnen und Patienten.

Aufgabenstellung

Tactus Therapy 4 in 1 kommt mit einem umfangreichen Set an Aufgaben. Um sich in der App besser orientieren zu können, sind die vier Aufgabenbereiche jeweils mit einer Farbe markiert.

Fast allen Aufgaben gemein ist, dass die richtigen, falschen und übersprungenen Lösungen gezählt werden. Mit Pfeilen lässt sich jeweils vor und zurück navigieren.

Benennen (orange)

Hinter dem Bereich mit den Aufgaben zum Benennen stehen Aufgaben mit Bildern.

Im Vordergrund steht hier die Erarbeitung von Strategien zur Wortfindung. Symbole um die zu benennenden Bilder herum fördern die Einbettung des Begriffs in formallexikalische Merkmale, einen semantischen Kontext oder auch einen Handlungsrahmen.

Die Aufgabenstellung selbst ist so gestaltet, dass man sie im Rahmen der Therapie einsetzt und weniger für Eigenübungen des Patienten.

Modalität Schreiben (violett)

In diesem Bereich der App finden sich Aufgaben zum Schreiben. Gestaltet sind die Aufgaben nach dem Prinzip des Buchstabenkastens.

Vorgelegt werden Bilder oder gesprochene Wörter die je nach Auswahl mit fehlenden Buchstaben ergänzt, komplett aus einer Auswahl an Buchstaben geschrieben oder abgeschrieben werden sollen.

Zur Wahl stehen dabei drei Schwierigkeitsgrade.

Auch hier steht eine Hilfe zur Verfügung, die den ersten Teil des jeweiligen Wortes für den Patienten schon mal korrekt einfügt.

Modalität Lesen (rot)

Die Aufgaben unter „Satzergänzung“ sind so gestellt, dass sie ohne Bildmaterial auskommen. In den angebotenen Sätzen fehlt jeweils ein Wort, das durch Auswahl ergänzt werden soll. Falsche Lösungen werden grau hinterlegt und deaktiviert, so dass es direkt eine Rückmeldung gibt und Patienten den Fehler nicht wiederholen können. Sofern die Aufgabe richtig gelöst wurde, wird der vervollständigte Satz noch kurz eingeblendet.

Unter „Wortergänzungen“ versammeln sich Aufgaben, bei denen ein Wort ergänzt werden soll. Wie bei der Satzergänzung gibt es visuelle Rückmeldungen.

Bei den Auswahlaufgaben „Wortauswahl“ und „Satzauswahl“ wird ein Bild gezeigt mit einer ausgewählten Anzahl an Lösungsitems. Entweder sind dies Wörter bzw. kurze Phrasen oder Sätze. Aufgaben auf Satzebene sind schwieriger. Hier wurden teilweise Ablenker gewählt, die eher Restaphasiker als Zielgruppe haben.

Sammlung unterschiedlicher Aufgaben (blau)

Der erste und umfassendste Teil der App umfasst viele verschiedene Aufgaben zum verbalen Sprachverständnis, zum Teil in Kombination mit Schriftsprache.

In den Aufgaben zum Sprachverständnis werden Worte gesprochen und müssen vom Patienten die passenden Bilder gewählt werden. Die männliche Vorlesestimme ist gut verständlich und sollte auch von Patienten mit einer Hochtonschwerhörigkeit noch gut verstanden werden. Als Hilfe lässt sich das geschriebene Wort anzeigen, sofern es nötig ist. In anderen Aufgaben gilt es, ein geschriebenes Wort einem vorgelesenen Wort zuzuordnen. Die Hilfe bietet hier ein kleines Bild zur Unterstützung.

Einstellungen

Tactus Therapy einstellungen

Neben der Sprache lassen sich in Tactus Therapy Einstellungen zum Schwierigkeitsgrad vornehmen. Die Menge an Auswahlmöglichkeiten ist hierbei der entscheidende Faktor. Zwischen zwei und vier Felder lassen sich anzeigen, wobei die Auswahl der Ablenker bei vier möglichen Antworten am schwierigsten ist.

Mit dem Schalten „Automatisch Weiterschalten“ lässt sich einstellen, ob nach dem Lösen einer Aufgabe direkt zur nächsten gesprungen werden soll. Gerade beim Einsatz in der Therapie sollte man darauf verzichten, um die Aufgabe mit dem Patienten noch besprechen zu können. Für das selbständige Üben zu Hause ist er hingegen sehr praktisch.

Um Patienten, die auf diese Art zu Hause mit der App üben dabei auch begleiten zu können, lassen sich die Ergebnisse per E-Mail versenden. Das erzeugt ein bisschen Druck bei den Patientinnen und Patienten, liefert aber Daten, die für die Dokumentation des Verlaufs hilfreich sind.

Unter dem sperrigen Begriff „Datenbank Anpassen“ verbergen sich Auswahlmöglichkeiten für semantische Felder, die in einer Aufgabenstellung bearbeitet werden.

Kritik

Die App ist im Norden der USA entstanden und wird von einer Logopädin entwickelt. Die Auswahl des Bildmaterials spiegelt dies meiner Meinung nach wieder. Trotzdem sind die Bilder gut zu erkennen, leider aber nicht besonders prototypisch. Der Sprecher für die Audioausgabe hat eine sehr tiefe Stimme. Sie ist gut zu verstehen. Die Betonung der Aussprache gefällt mir an manchen Stellen nicht sehr gut. Aber auch Therapeutinnen und Therapeuten haben ja hin und wieder ihre liebe Not mit der neutralen Artikulation bei Aufgabenstellungen.

Positiv aufgefallen sind mir vor allem die dezent eingebaute Hilfe für die Lösung der Aufgaben und auch die Tatsache, dass übersprungene Aufgaben als solche gezählt werden und nicht als Fehler.

Richtig gut gefällt mir aber, dass die Inhalte so umfangreich sind, der Einsatz so universell möglich ist und die App sowohl Aufgaben für die Therapie als auch für Eigenübungen des Patienten enthält.

Was die Übersetzung angeht, sind einige Stellen holprig formuliert, aber für die erste Version für den deutschen Markt ist dies zu verkraften. Sicherlich werden die Fehler in einer der nächsten Version korrigiert – eine Nachricht an den Hersteller hilft, die Qualität zu verbessern.

Zusammen gefasst hat mich die App überzeugt. Sie ist eine solide Hilfe für die Therapie und gehört auf jedes Logopäden-iPad.

Screeshots
App Screenshot
App Screenshot
App Screenshot
App Screenshot
App Screenshot

Verfügbarkeit

Entwickler / Hersteller

Tactus Therapy Solutions Ltd