Du verwendest einen veralteten Browser. Bitte aktualisiere deinen Browser zu deiner Sicherheit und für die Funktionalität dieser Webseite.

Dropbox – ein Ordner auf dem Rechner, iPad, iPhone und Android

Dropbox – ein Ordner auf dem Rechner, iPad, iPhone und Android

Version: 238.3von Dropbox, Inc.

Es gibt Dateien, die möchte man immer dabei haben. Eine einfache Lösung ist da ein USB-Stick. Problem? Er ist klein und schnell mal verloren. Oder das eigene Gerät hat keinen USB-Anschluss. Lösung? Ein virtueller Speicherplatz, der sich automatisch synchronisiert. Dropbox ist so ein Anbieter.

Was Dropbox kann und wie es dir in der Praxis hilft, erkläre ich dir im Folgenden.

Das Problem

Auf madoo.net hast du dir tolles Therapiematerial geladen und möchtest es nun in der Praxis, zu Hause und auf deinem iPad griffbereit haben. Um das zu erreichen könntest du es zu Hause auf deinem Rechner speichern, in der Praxis ein weiteres mal laden und dann z.B. mit Evernote auf dein iPad bringen. Du hast dann zwei oder drei „Kopien“ dieser Datei, aber grundsätzlich ist das möglich. Bei Dokumenten, die du nicht bearbeiten kannst, eine einfach Lösung.

Aber es gibt auch Dateien, die du immer dabei hast und auch bearbeiten möchtest. Eine Tabelle mit deiner aktuellen Patientenübersicht?! Die würdest du sicher gern in der Praxis bearbeiten, auf deinem iPad und vielleicht sogar zu Hause. Und dabei sollen alle Änderungen an der Tabelle sofort auf allen deinen Geräten verfügbar sein.

Dropbox ist die Antwort

Mit Dropbox kannst du genau das realisieren.

Das Programm ist ein stiller Helfer auf deinem heimischen PC oder Mac und eine App auf deinen mobilen Geräten, der sich auf das Sammeln von Dateien spezialisiert hat.

Auf deinem Rechner erstellt es dir einen Ordner, so wie du ihn auch sonst auf deiner Festplatte hast. Dieser Ordner funktioniert wie alle anderen Ordner auch. Du kannst darin weitere Ordner erstellen, Dateien hineinlegen – ganz unabhängig davon, um was für Arten es sich handelt. DropBox spiegelt diesen Ordner mit allen anderen Geräten, auf denen du DropBox installiert hast.

Legst du in der Praxis einen Datei in deine DropBox, erscheint sie auch zu Hause und auf deinen mobilen Geräten. Wenn du sie zu Hause aus dem Ordner löschst oder verschiebst, „verschwindet“ sie auch in der Praxis aus dem Ordner. Eine Datei, die du auf einem Rechner bearbeitest, ist auch auf deinen anderen Computern auf dem aktuellen Stand. Einfach, schnell und ohne, dass du dich darum kümmern musst.

Übrigens kannst du deine digitalen Kopien von Scanner Pro auch in deiner DropBox speichern und hast sie damit schnell auf deinem Rechner.

Datensicherheit

Deine Daten und Dateien sind verschlüsselt auf den Servern von DropBox gespeichert. Das ist nötig, damit sie auch auf deine anderen Geräte kopiert werden können. DropBox nutzt dafür einen Serverdienst von Amazon. Daher kannst du davon ausgehen, dass deine Daten auf europäischen Serverfarmen liegen – und sie sind verschlüsselt.

Damit sollte es kein Problem sein, auch Patientendaten in deiner Dropbox zu lagern.

Kosten?

Wie viel der Service von Dropbox kostet, hängt davon ab, wie viele Dateien du in deiner DropBox lagern willst. Sind es nur wenige und zusammen nicht mehr als 2GB groß, ist DropBox kostenlos. Mehr Speicherplatz kostet dann eine monatliche Gebühr.


Verfügbarkeit

Du kannst dir auf dropbox.com deine eigene Dropbox einrichten. Programme zum Ansehen deiner Dropbox für deinen Computer und deine Mobilgeräte kannst du dir ebenfalls auf dieser Seite laden.

Dropbox ist verfügbar auf folgenden Systemen: Windows, Mac und Linux; daneben auf diesen mobilen Geräten: iPhone/iPad, Android, Blackberry und Kindle Fire: Dropbox einrichten


Links

Screeshots
App Screenshot
App Screenshot
App Screenshot
App Screenshot
App Screenshot
App Screenshot
App Screenshot

Verfügbarkeit

Entwickler / Hersteller

Dropbox, Inc.